DGbAV baut Vertriebsnetz aus

Posted on Oktober 16th, 2009 in Allgemein | keine Kommentare »

Die Zusammenarbeit mit Maklern soll 2009 und 2010 auf rund 200 Kooperationen ausgeweitet werden, so Vorstand Ulf Kesting. Als Angebot gilt, dass Versicherungsmakler und Finanzdienstleister die DGbAV projektbezogen als Kompetenzzentrum nutzen oder sich bei ihren Akquisebemühungen auf die DGbAV als renommierten Partner stützen können, weil die meisten große Mandate nicht allein bewältigen können. mehr »

Betriebsrenten sind auch zukünftig unverzichtbar im Versorgungsmix

Posted on Oktober 15th, 2009 in Allgemein | keine Kommentare »

Deutschlands Bevölkerung überaltert und die jungen Generationen können das staatliche Rentensystem und dessen Leistungen in der bisherigen Form nicht mehr aufrechterhalten. Das staatliche Umlageverfahren welches bislang die Hauptlast der Altersabsicherung trug wird sich dem nach immer weiter zurückziehen so dass Ruheständler zukünftig nicht mit einem auskömmlichen Ruhegeld rechnen können. Die betriebliche Altersversorgung wird daher zum wesentlichen Teil im 3-Schichten-Modell neben der staatlichen Rentenversicherung und privater Vorsorge.

mehr »

Zillmerung ist in der bAV zulässig Urteil des Bundesarbeitgerichts bestätigt „Wertgleichheit“

Posted on September 28th, 2009 in Allgemein | keine Kommentare »

Wenn ein Arbeitnehmer einen Teil seiner Bezüge steuer- und sozialversicherungsbefreit in einen bAV-Vertrag einzahlt, der mit Erreichen der Altersgrenze eine Betriebsrente garantiert, ist von einem langfristigen Vertrag auszugehen – genauso wie bei einer Lebensversicherung. Auf diesen Umstand weist die DGbAV – Deutsche Gesellschaft für betriebliche Altersversorgung erneut hin. Der Arbeitgeber bestimmt den Durchführungsweg, in den einbezahlt wird und ist Vertragspartner, der Arbeitnehmer der Bezugsberechtigte. Das gilt bei allen mehr »

DGbAV öffnet sich Maklern Rund 200 Kooperationen werden angestrebt

Posted on September 15th, 2009 in Allgemein | 1 Kommentar »

Erfolge in der Akquise und Implementierung betrieblicher Versorgungswerke sind ohne zielgenaue fachliche Unterstützung nicht zu erreichen. Auf diese kurze Formel bringt es Ulf Kesting, Vorstand der DGbAV – Deutsche Gesellschaft für betriebliche Altersversorgung AG. Daran mangelt es den Versicherungsmaklern, die sich dem langfristigen und nachhaltigen Geschäft mit bAV zuwenden wollen. Trotz bester Kontakte in die betreuten Unternehmen lassen sich die als bAV-Kunden „im Alleingang“ nur selten gewinnen. Dazu ist bAV-Spezialwissen unabdingbar. Komplex sind nicht nur Möglichkeiten der verschiedenen Durchführungswege, sondern auch die mehr »

Die betriebliche Altersversorgung (bAV)

Posted on August 19th, 2009 in Allgemein | 1 Kommentar »

Die Spezialgebiete der DGbAV sind die Einrichtung, Durchführung und Sanierung von betrieblichen Versorgungs­systemen. Das bAV-Beratungsunter­nehmen ist Kompetenzzentrum und Ansprechpartner in allen Fragen rund um die betriebliche Altersversorgung (bAV). So lotet die DGbAV AG mit der jeweiligen Unternehmensführung nicht nur die Chancen und Möglichkeiten der fünf Durchführungswege aus (Pensionsfonds, Pensionskasse, Direktversicherung, Unterstützungskasse oder Pensionszusage), sondern berät auch bei der Einrichtung von Zeitwertkonten. Mit der DGbAV-Clearing-Stelle bietet sie die Möglichkeit, bestehende bAV-Verträge des Arbeitnehmers im Falle eines Arbeitsplatzwechsels beim neuen Arbeitgeber weiter zu führen und zu verwalten. Mit dem Ziel einer sicheren Altersvorsorge.
Weitere Infos unter http://www.dgbav.de/

Betriebsrenten-Lösungen müssen individuell und flexibel sein

Posted on Juni 1st, 2009 in Allgemein | keine Kommentare »

Unabhängigkeit ist das große Plus
Betriebsrenten-Lösungen müssen individuell und flexibel sein

Die 30-jährige Mitarbeiterin, die gerade geheiratet hat und absehbar bald eine Babypause einlegen wird, stellt an ihren Betriebsrenten-Vertrag andere Anforderungen als der 55-jährige, dem es in seinem letzten Berufs-Jahrzehnt um eine sichere und garantierte bAV-Lösung geht. So vielfältig wie die Mitarbeiter sind auch die Anforderungen an betriebliche Versorgungslösungen. Betriebsangehörige bei der bAV „über einen Kamm zu scheren“ ist die schlechteste aller möglichen Lösungen. Das gibt Ulf Kesting, Vorstand der DGbAV – Deutsche Gesellschaft für betriebliche Altersversorgung AG, seinen Gesprächspartnern in den Unternehmen zu bedenken. Um alle Anforderungsprofile abzudecken, ist individuelle Beratung jedes Mitarbeiters vor Abschluss eines bAV-Vertrags unabdingbar. Die Plattform dafür müssen die Unternehmen schaffen, die sich von der DGbAV AG Versorgungswerke einrichten oder modifizieren lassen. Dabei hilft entscheidend die Unabhängigkeit der DGbAV, die weder einer Versicherungsgesellschaft noch einer Finanzgruppe zugehörig ist.

mehr »

Betriebsrenten sind zukünftig ein unverzichtbarer Teil der Altersabsicherung

Posted on März 19th, 2009 in Allgemein | keine Kommentare »

Betriebsrenten sind zukünftig ein unverzichtbarer Teil
der Altersabsicherung, weil sich der Staat zurückzieht
Zweitägiger bAV-Kongress mit den Arbeitgebern in Berlin

Deutschlands Bevölkerung altert – und die nachfolgenden Generationen werden das staatliche Rentensystem und dessen Leistungen in der bisherigen Form wohl nicht aufrechterhalten können. Im 3-Schichten-Modell aus staatlicher Rentenversicherung, betrieblicher Altersversorgung (bAV) und privater Vorsorge trug bislang das staatliche Umlageverfahren die Hauptlast. Aber der Staat zieht sich allmählich zurück. Mit einem auskömmlichen Ruhegeld aus staatlicher Rente sollten zukünftige Ruheständler nicht rechnen.

mehr »

Betriebliche Altersvorsorge bleibt spannend

Posted on März 1st, 2009 in Allgemein | keine Kommentare »

Betriebliche Altersvorsorge bleibt spannend:
Arbeitgeber und DGbAV veranstalten gemeinsamen Kongress

Wenn sich am 16. und 17. März 2009 Vertreter deutscher Unternehmen und Verbände zum Kongress „Betriebliche Altersvorsorge 2009“ im Berliner Steigenberger Hotel treffen, werden ihnen zwölf Referenten aus Politik, Wissenschaft und Praxis ein authentisches Bild der bAV und deren zukünftiger Gestaltung liefern. Die Themenvielfalt reicht vom Bilanzrechtsmodernisierungsgesetz und dem dadurch ausgelösten Handlungsbedarf in der bAV bis zur aktuellen Rechtsprechung des Bundesarbeitsgerichts, von Praxiserfahrungen mit der Strukturreform des Versorgungsausgleichs bis zu den Auswirkungen des Flexi II-Gesetzes.

mehr »

Trotz Finanzkrise sind Betriebsrenten sicher

Posted on November 1st, 2008 in Allgemein | keine Kommentare »

Trotz Finanzkrise sind Betriebsrenten sicher
Arbeitnehmer und Unternehmen achten auf Sicherungsnetze
Auf die Bonität des Rückdeckers schauen!“

Auch wenn die Finanzwelt derzeit eine bislang nie dagewesene Vertrauens­krise durchläuft und sich die Auswirkungen bereits in der Realwirtschaft
zeigen, müssen sich Arbeitnehmer mit Anspruch auf eine Betriebsrente nicht sorgen. Falls Betriebsrenten-Vereinbarungen sachgerecht konzipiert sind, ist ihre Substanz abgesichert. Dafür sorgen die Sicherungsnetze, die der Gesetzgeber eingezogen hat. Die DGbAV – Deutsche Gesellschaft für betriebliche Altersversorgung hat erneut die verschiedenen Durchführungswege der bAV auf die Werthaltigkeit ihrer Sicherungssysteme untersucht.

mehr »

Transparenz-Vorschriften können bei bAV-Verträgen Verwirrung stiften

Posted on Juli 1st, 2008 in Allgemein | keine Kommentare »

Arbeitnehmer häufig überfordert: Transparenz-Vorschriften
können bei bAV-Verträgen Verwirrung stiften
Mehr Papier und CDs – und trotzdem keine Vergleichbarkeit

Neue Gesetze und Verordnungen produzieren neues Papier. Jetzt gibt es die Steigerung: Die Verordnung über Informationspflichten bei Versicherungsverträgen (VVG-InfoV), die seit Jahresbeginn 2008 gilt und zur Jahresmitte ihre volle Geltung erlangte, produziert im Bereich betriebliche Altersversorgung zusätzlich Daten-CDs oder Papier in einer Menge, die nur noch Profi-Organisationen bewältigen können. Das teilt die DGbAV – Deutsche Gesellschaft für betriebliche Altersversorgung nach einem halben Jahr Erfahrung mit der neuen Gesetzeslage mit. Arbeitnehmer sind mit der neuen Informationsfülle bei der betrieblichen Altersversorgung (bAV) überfordert, weil sie beim Vergleich der versicherungsbasierten Betriebsrenten–Angebote „nicht mehr durchblicken“, wie es DGbAV-Geschäfts­führer Ulf Kesting formuliert.

mehr »